Elephant Man Konzert abgesagt!

Laut mehreren Presseberichten soll das Konzert aus Sicherheitsgründen abgesagt worden sein.
Die Absage des Konzertes seitens der BetreiberInnen des Jakobshof erfolgte allerdings nicht aus Gründen der Einsicht und mit der Absicht Homophobie eine Abfuhr zu erteilen, sondern aus „Sicherheitsgründen“.

Wir fordern den Jakobshof weiterhin auf, ein klares Statement gegen Homophobie abzugeben!

Artikel der Aachener Zeitung
Artikel der Aachener Nachrichten

Stellungnahme der Partei Die Linke

Die LINKE. im Rat hat die Betreiber der Gaststätte „Jakobshof“ heute aufgefordert, dass für den 15. März geplante Konzert mit dem jamaikanischen Sänger und Musiker „Elephant Man“ abzusagen. Der Musiker hat auf seinen Tonträgern sowie bei öffentlichen Auftritten schwulenfeindliche Texte bis hin zu Mordaufrufen publiziert. Zwei seiner Tonträger sind deswegen in Deutschland indiziert. Entgegen anderslautender Erklärungen des Sängers hat „Elephant Man“ seine homophoben Attacken in jüngster Zeit fortgesetzt.

weiterlesen auf der Homepage der Partei Die Linke.

Statement der linksjugend Solid‘ Aachen

Homophober Hetze keine Bühne!

Gegen das Elephant Man-Konzert am 15. März in Aachen!

“Queers must be killed! Take them by surprise / Get a shot inna yu head, inna mi big gun collide”
Elephant Man, „We Nuh Like Gay“

Für den 15. März ist im Aachener Jakobshof ein Auftritt des Jamaikaners O‘Neil Bryant, besser bekannt als “Elephant Man”, geplant. Er ist eine feste Größe in der internationalen Ragga- und Dancehall-Szene.
(mehr…)

Antwort von UWG-Ratsherr Horst Schnitzler

Auf unser Schreiben an OB Philip und alle Fraktionsvorsitzenden der im Rat der Stadt Aachen vertretenen Parteien, erhielten wir von UWG-Ratsmitglied Horst Schnitzler folgende Antwort:

Ich bin entsetzt über den laschen Umgang eines Konzertveranstalters mit einem bekannten Gewalt verherrlichenden und Homophobie verbreitenden Sänger. Er darf m. E. nirgendwo ein Podium für Rassismus oder Homophobie verbreitende Statements erhalten, so auch nicht in unserer Stadt.
(mehr…)

Brief an OB Philip und alle Fraktionen

Folgender Text wurde heute (28.02.’12) von uns an Oberbürgermeister Marcel Philip sowie an alle Fraktionsvorsitzenden der im Rat der Stadt Aachen vertretenen Parteien geschickt.

Sehr geehrter Herr Phillip,

mit Entsetzen mussten wir feststellen, dass am 15.März 2012 im Jakobshof Aachen ein Konzert mit
dem jamaicanischen Künstler Elephant Man stattfinden soll.
In den Texten des Dancehall-Rappers finden sich unter anderem Aufufe zum Mord an
homosexuellen Männern, beispielsweise in dem Lied Log On.
Hier ein Textauszug:
“Genieße unseren Tanz und verbrenne einen Schwulen.
Tritt auf ihm rum wie auf alten Kleidern.
Genieße unseren Tanz und zertrete einen Schwulen.”

Aufgrund dieser Inhalte wurden bereits im Jahr 2009 die Alben „Log On“ (2001) und „Monsters of
Dancehall“ (2007) von der Bundesprüfstelle wegen Jugendgefährdung indiziert. (mehr…)