Elephant Man Konzert abgesagt!

Laut mehreren Presseberichten soll das Konzert aus Sicherheitsgründen abgesagt worden sein.
Die Absage des Konzertes seitens der BetreiberInnen des Jakobshof erfolgte allerdings nicht aus Gründen der Einsicht und mit der Absicht Homophobie eine Abfuhr zu erteilen, sondern aus „Sicherheitsgründen“.

Wir fordern den Jakobshof weiterhin auf, ein klares Statement gegen Homophobie abzugeben!

Artikel der Aachener Zeitung
Artikel der Aachener Nachrichten


3 Antworten auf „Elephant Man Konzert abgesagt!“


  1. 1 aktivist 02. März 2012 um 13:29 Uhr

    auf der hompage des jakobshof wird die veranstaltung immer noch weiterhin beworben

  2. 2 Frieli 06. März 2012 um 20:48 Uhr

    Bin selber gegen Homophobie, aber bringens denn diese Konzertverbote? Gehts da um Genugtuung, oder wollt ihr jamaikanische Künstler zum Umdenken bewegen? Das wird nicht gelingen, bedenkt man die moralische und gesetzliche Situation in Jamaika. „Aachen bleibt bunt“ ist doch einer der Sprüche die ich gelesen habe auf dem Flyer gegen das Konzert von Elephant Man. Meint ihr so bleibt es bunt?

  3. 3 NikaMunich 07. März 2012 um 9:53 Uhr

    Das ist doch irrsinning: Homophobie bekämfen… Eine Phobie sollte man heilen, nicht bekämpfen. Das Bekämpfen bestärkt doch alles. Wie klingt es: Spinnenphobie bekämpfen oder Klaustrophobie bekämpfen? Dabei sind genau die Gegner von Elephant Man & Co. stocksteif. Wenn sie den Rhytmus im ganzem Körper spüren und sich fallen lassen könnten, wäre es ihnen auch egal, was er singt. Zum Anderen muss ich mich wirklich fragen, wer hört schon auf die „Aufrufe“ von Elephant Man in Deutschland. Sorry, aber wenn mir jemand sagt, ich soll die Homosexuellen verbrennen, werde ich es sicher nicht tun, weil ich einen gesunden Menschenverstand haben. Die Dummheit der Menschen widern mich an.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.