Stellungnahme des Jakobshof

Soeben wurde auf der Homepage des Jakobshof folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Pressemitteilung zum Elephant Man Konzert am 15.3 im Jakobshof Aachen
Am 15.3 wird der jamaikanische Künstler Elephant Man im Jakobshof, Aachen auftreten. Wir freuen uns diesen außergewöhnlichen Künstler aus Jamaika bei uns begrüßen zu dürfen. Wir sind uns bewusst, dass dieser Künstler zum Teil umstritten ist. Dies rührt vor allem daher, dass er in der Vergangeneit Liedgut homophoben Inhalts performt hat.

Für den 15. März 2012 ist vertraglich festgehalten, dass ältere Songs mit homophoben Inhalten nicht performt werden.

Wir glauben, dass in Jamaika ein Prozess des Umdenkens beginnt. Wir, Glücklich Ent. und Running Irie Sound als Veranstalter und die Betreiber des Jakobshof, sehen uns als Mitglieder einer toleranten, europäischen Reggae- und Dancehall-Szene und wir hoffen, mit und durch unseren offenen Umgang mit den Künstlern, den oben genannten Prozess des Umdenkens vorantreiben zu können. (mehr…)

Kein Konzert von Elephant Man in Aachen!

Konzert von Elephant Man verhindern!

Am 15.März soll im Jakobshof der jamaicanische Reggae- und Dancehall-Musiker Elephant Man auftreten. Elephant Man ist weltweit einer der bekanntesten Reggae-Dancehall-KünstlerInnen. Markant sind vor allem seine Texte, in denen er unter anderem zum Mord an Homosexuellen Männern aufruft und dabei für eine einzigartig hasserfüllte Stimmung unter den anwesenden Ko…nzertgästen sorgt, die sich oftmals in homophoben Parolen entlädt.

Auf dieser Seite wird es bald mehr Infos zu den Aktivitäten gegen das Konzert geben.
Bis dahin: Verbreitet diese Seite auf allen Kanälen!

Stay Queer! Fight Homophobia!